Möller informiert sich über Klinikneubau

Fotozeile (v.l.): Ingo Rau, Prof. Dr. Kai Goldmann, Siemtje Möller, Carsten Feist und Oliver Leinert

Bei einem Besuch in Wilhelmshaven hat sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller über den Baufortschritt am Klinikum Wilhelmshaven informiert. „Gesundheitsversorgung ist in der Stadt und auf dem Land wichtig“, so Möller. „Mit dem Neubau des Klinikums in Wilhelmshaven entwickelt sich die ärtzliche Versorgung bei uns in der Region weiter. Ich bin froh, dass der Bau nun voranschreitet und die Menschen aus Wilhelmshaven und Umgebung bald in einem modernen, neuen Klinikum versorgt werden.“

Oberbürgermeister Carsten Feist, Klinikgeschäftsführer Oliver Leinert, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Kai Goldmann und Pflegedienstleister Ingo Rau informierten Möller über die aktuellen Geschehnisse vor und hinter den Kulissen und zeigten auf, dass der Bau gut voran schreitet. „Wir werden das Klinikum in Zukunft in sicheres Fahrwasser bringen und hoffen darauf, dass der Bund die zugesagte volle Finanzierung der coronabedingten Aufwendungen als seinen Beitrag dazu auch tatsächlich leistet.“, so Oberbürgermeister Feist.

Möller lobte die Bemühungen aller Beteiligter und hob hervor: „Ich bin froh, dass wir hier in der Region eine gute Zusammenarbeit aller Krankenhäuser haben und so die medizinische Versorgung sicher stellen. Anderenorts werden in privatisierten Kliniken unrentable Fachrichtungen eingestellt, wir gehen einen gegenteiligen Weg und sind davon überzeugt, dass unsere kommunalen Krankenhäuser auch künftig der richtige Weg sind, um die Gesundheitsversorgung zu sichern.“