Möller besucht Kita Sande – „Kita-Qualitätsgesetz“ auf den Weg gebracht

Möller besucht Kita Sande – „Kita-Qualitätsgesetz“ auf den Weg gebracht

„Wir haben viele tolle Kitas und Kindergärten bei mir im Wahlkreis. Zahlreiche von ihnen profitieren noch bis Ende des Jahres von der Bundesförderung für Sprachkitas, so auch die Kita in Sande, die ich jetzt besucht habe“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller. „Mir war es wichtig mich vor Ort über die Pläne zu informieren. Das Auslaufen der Sprachförderung durch den Bund stellt viele Einrichtungen vor große Herausforderungen, da die Stunden zur Sprachförderung dann wegfallen. Insbesondere vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine und die damit verbundenen Fluchtbewegungen ist es wichtig die Förderung im Bereich Sprache fortzuführen.“

Aktuell werden in 25 Kitas der Region die Stellen für Sprachförderkräfte aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ finanziert. Dieses läuft En-de des Jahres aus und soll nun in das vom Kabinett beschlossene „Kita-Qualitätsgesetz“ überführt werden. Dieses sieht einen Baustein vor, der künftig die Sprachförderung umfassen soll.

Der nun beschlossene Gesetzesentwurf sieht vor, dass die Kitas in Deutschland in den kommenden zwei Jahren mit knapp vier Milliarden Euro unterstützt werden.

„Auch wenn Bundestag und Bundesrat noch zustimmen müssen, bin ich froh, dass wir jetzt auf dem Weg zu einem neuen Kita-Qualitätsgesetz einen wichtigen Meilenstein erreicht haben.

Das neuen Gesetz wird einen stärkere Fokussierung auf die Weiterentwicklung der Qualität der Kindertagesbetreuung legen“ betont Möller. „Die Länder können das Geld zum Beispiel in mehr Erzieherstellen, eine bessere Bezahlung des Personals oder längere Öffnungszeiten investieren. Mit dem Gesetz wollen wir noch einmal genauer an den Qualitätsstandards arbeiten. Kitas sind eben nicht nur Betreuungseinrichtungen. Sie leisten einen enormen Beitrag zur frühkindlichen Bildung und dazu gehört eben auch der Aspekt der Sprachförderung, deshalb ist es wichtig, dass dieser Aspekt eines der Qualitäts-merkmale im neuen Gesetz ist.“

Das Sondervermögen für die Bundeswehr kommt!

Das Sondervermögen für die Bundeswehr kommt!

Endlich haben wir im Bundestag das Sondervermögen für die Bundeswehr beschlossen – eine wegweisende, historische Entscheidung! Die Bundeswehr ist der Garant für Sicherheit und Frieden in unserem Land. Das nun beschlossene Sondervermögen im Umfang von 100 Milliarden Euro ermöglicht es, dass wir die Bundeswehr endlich damit angemessen ausstatten können, was sie zur Erfüllung ihrer Aufträge benötigt – in der internationalen Krisenintervention und vor allem in der Landes- und Bündnisverteidigung.

Der furchtbare Überfall Russlands auf die Ukraine am 24.02. markiert eine Zeitenwende, der Krieg hat in Europa wieder Einzug gehalten und bringt sein unendliches Leid über die Menschen in der Ukraine.Für uns bedeutet das, dass sicher geglaubte Gewissheiten einer fortwährenden friedlichen Koexistenz mit Russland auf dem europäischen Kontinent von Putin zerstört wurden. Deshalb müssen wir nun wieder stärker für unsere eigene Sicherheit und die Sicherheit Europas einstehen. Dank des Sondervermögens werden wir die Bundeswehr nun in die Lage versetzen können, Deutschlands Beitrag leisten zu können. Heute bin ich froh und stolz auf diese wegweisende Entscheidung und auch ein bisschen bewegt, Teil dessen zu sein.